Zweiter Spieltag in der Niedersachsen-Bremen-Liga

Drucken

Veröffentlicht am Sonntag, 04. Oktober 2015 02:49 Geschrieben von J. Braun

Der zweite Spieltag für die Mannschaften des PSV hielten in der Niedersachen-Bremen-Liga die beiden Mannschaften aus Metjendorf als Gegner bereit. In der für einen Sonntagmorgen gut gefüllten Halle trafen in den ersten Spielen des Tages jeweils die erste Mannschaft vom PSV und vom TV Metjendorf sowie die zweite Mannschaft des PSV und die zweite Mannschaft des TV Metjendorf aufeinander.

Der Vergleich der ersten Mannschaften gestaltete sich ähnlich eng wie bei den Duellen der letzten Saison in der Oberliga. Nachdem das erste und zweite Herrendoppel jeweils an den PSV ging, das Damendoppel jedoch an Metjendorf, stand es zunächst 2:1 für die Mannschaft des PSV. Der erste Eindruck wurde jedoch verworfen, da die Metjendorfer das Dameneinzel sowie das 2. und 3. Herreneinzel für sich entschieden. Durch eine kämpferisch und spielerisch ansprechende Leistung gelang es der ersten Mannschaft jedoch das erste Einzel und das gemischte Doppel für sich zu entscheiden und so zu einem leistungsgerechten Unentschieden zu gelangen.

Die Zweite Mannschaft führte nach den zwei Herrendoppeln und dem Damendoppel ebenfalls mit 2:1. Dem dritten Herreneinzel und dem Dameneinzel gelangen anschließend weitere Siege für den PSV, sodass der erste Punktgewinn für die zweite Mannschaft bereits feststand. Zu einem Sieg reichte es allerdings trotzdem nicht, da das gemischte Doppel, das erste Herreneinzel und das zweite Herreneinzel verloren wurden, sodass leider am Ende nach der 4:1 Führung nur ein 4:4 stand.

In den zweiten Begegnungen des Tages, der ersten Mannschaft des PSV Bremen gegen die zweite Mannschaft des TV Metjendorf und der ersten Mannschaft des TV Metjendorf gegen die zweite Mannschaft des PSV Bremen, setzten sich jeweils die ersten Mannschaften der beiden Vereine klar durch.

Die erste Mannschaft des PSV musste in einem engen Spiel den Verlust des Damendoppels hinnehmen, konnte die beiden Herrendoppel jedoch für sich entscheiden. Nach einem verlorenen dritten Herreneinzel gewannen die Akteure der ersten Mannschaft das Dameneinzel, das erste und zweite Herreneinzel und das gemischte Doppel jeweils klar, sodass am Ende ein 6:2 für den PSV stand.

Im anderen Spiel gestaltete die zweite Mannschaft alle Doppel ausgeglichen und verlor alle Doppel knapp in 3. Sätzen. In der Folge gewannen jedoch die Metjendorfer alle Einzel, sodass für die PSLler nur der Ehrenpunkt durch das gemischte Doppel geholt wurde und das Spiel insgesamt mit 7:1 verloren ging.